Lamellendach


Wie bediene ich das Lamellendach?


Das Lamellendach wird per Hand ganz leicht mit einem Bedienrohr über einen Hebelmechanismus geöffnet. Alternativ ist ein elektrischer Antrieb über einen Motor möglich. Die Verstellung der Lamellen erfolgt stufenlos.


Welche Möglichkeiten der Bedienung gibt es?

Es ist wahlweise eine einfache Bedienung per Hand über einen Hebelmechanismus möglich oder über einen elektrischen Antrieb per Motor.


Welche Materialien werden für die Lamellen verwendet?

Die Lamellen bestehen aus Doppelstegplatten, die in Aluminiumrahmen eingefasst sind. Auch wenn das Lamellendach geschlossen ist, bleibt die Helligkeit unter dem Dach und in den dahinter liegenden Räumen garantiert.


Welche Abmessungen haben die Pfosten vom Lamellendach?

Für die Stützpfosten des Lamellendaches werden Quadratprofile mit den Abmessungen 12x12cm verwendet. Die Stützpfosten werden in der länge individuell an die gewünschte Höhe des Daches angepasst.


Wie wird das Regenwasser abgeleitet?

Die Entwässerung erfolgt über die innen liegenden Regenrinnen. Das Wasser wird an einer Ecke zusammengeführt und dort über ein Fallrohr (DN50 oder DN75) abgeleitet. Wahlweise ist auch ein Speyer oder ein Anschluss an ein Wasserfass oder die Hausentwässerung möglich.


Kann ein Motorantrieb nachgerüstet werden?

Das Umrüsten von manueller Hebelbedienung in eine Bedienung per Elektromotor ist jederzeit auch nachträglich möglich.




Glasschiebedach


Wie bediene ich das Glasschiebedach?




Wie reinige ich das Glasschiebedach?








Kann das GSD auch mit einem Motor ausgestattet werden?

Nein.
Wir verzichten ganz bewusst beim Glasschiebedach auf die Motorisierung. Durch die Ausstattung mit Ketten, Keilriemenund Kugellagern würde das Glasschiebedach wartungsanfällig. Bei einem motorisieren Glasdach muss die hintere Scheibe fest stehen, was den „Kamineffekt“ der Luftzirkulation einschränken würde. Die Scheiben können nicht mehr einzeln bewegt werden, die hintere Scheibe wäre fest. DAS wollen wir nicht!
Das einzelne Bewegen der Scheiben ist beim Lüften, beim Reinigen und für die partielle Beschattung mit Opalglas sehr nützlich.


Wie breit ist der umlaufende Rahmen des Glasschiebedaches?

Das Glasschiebedach hat keinen umlaufenden Rahmen. Die Stärke der verbauten Aluminiumprofile richtet sich nach der Größe des Daches.


Welche Arten der Beschattung gibt es für das GSD?

1. Beschattung mit opalem Glas (auch als Teilbeschattung)
2. Beschattung mit einer Unterglasmarkise von markilux (Typ 779 / 779 tracfix)
3. Beschattung mit einer Überglasmarkise von markilux (Typ 8800)
4. Beschattung mit einer Stoffbeschattung der einzelnen Bahnen von Sunola (Lösung auch für nicht rechtwinklige Dächer)


Gibt es auch Seitenbeschattung?

Ja. Wir bieten Ihnen hierzu Vertikal-Markisen von Markilux an.


Was hilft gegen Seitenwind?

Als Windschutz empfehlen wir eine Verglasung. Diese kann als festes Seitenteil, als Schiebeanlage oder als Schiebe-Dreh-Anlage ausgeführt werden.


Welche Glasstärke wird beim GSD verwendet?

Wir verwenden Verbundsicherheitsglas 8 mm.


Welche Glasarten werden verwendet?

Möglich ist generell jedes Verbundsicherheitsglas 8mm. In der Grundausstattung ist klares VSG 8mm vorgesehen. Als Beschattung wird oft Opalglas gewählt. Es sind auch andere Glasarten möglich.


Welche Stärke haben die Pfosten des Glasschiebedaches?

Die Pfosten vom Glasschiebedach haben die Maße 10x10cm. Die Länge der Pfosten ist individuell. Der Pfosten wird nach Aufbau des Daches individuell auf das richtige Maß eingekürzt.


Wie laufen die Scheiben in den Führungsschienen?

Die Scheiben des Glasschiebedaches laufen in Bürstendichtungen. Die Scheibe gleitet auf der Bürste.


Wie breit ist der Abstand der zwischen den Sparren?

Der Sparrenabstand beträgt höchstens 80 cm.


Wie wird das Wasser abgeleitet?

Das Wasser läuft über die Scheiben in die Regenrinne, die sich vorn am Dach befindet und von dort durch ein leichtes Gefälle der Rinne in das Regenablaufrohr. Am hinteren Ende jeder Scheibe befindet sich eine Bürste um das Wasser, dass evtl. durch Wind hochgetrieben wird, aufzuhalten.




Allgemein


Welche Farben sind möglich?

Alle RAL Farbtöne (ca. 190 verschiedene Farben) und DB Farben sind ohne Aufpreis möglich. Wir empfehlen die Farbe als Strukturoberfläche zu wählen, da diese robuster sind.


Wie viel Licht kommt in die Räume hinter dem Terrassendach?

Die Räume hinter dem Lamellen- oder Glasschiebedach bleiben hell, da die Dächer, je nach Ausführung zwischen 70 und 90% des Sonnenlichts passieren lassen. Verbundsicherheitsglas 8mm hat durch die PVB-Folie zwischen den Scheiben, eine UV-Undurchlässigkeit (UV-Stahlen sind die schädlichen Strahlen der Sonne) von ca. 97%, was als ideal gilt.


Wie und wie oft putze ich das Dach?

Wir raten das Terrassendach, je nach Verschmutzung, mindestens einmal im Jahr zu reinigen oder von einem Fensterputzer reinigen zu lassen.Eine Reinigung von unten, durch das geöffnet Dach, ist möglich. Durch das geöffnete Dach ist ein bequeme Reinigung, auch der Oberseite, von unten möglich.


Sind die Dächer regendicht?

Ja. Lamellen- und Glasschiebedach sind in geschlossenem Zustand absolut regendicht, jedoch nicht luftdicht.


Was ist ein Sommergarten?

Wird das von Ihnen gewählte Terrassendach nach allen Seiten mit festen Glaselementen, Schiebeanlagen oder Schieb-Dreh-Anlagen geschlossen, so spricht man von einem Sommergarten oder Kalt-Wintergarten. Der Umbau zum Sommergarten ist auch nachträglich möglich. Ein Sommergarten ist keine Wohnraumerweiterung, da die Profile nicht gedämmt sind und der entstandene Raum nicht geheizt wird.


Wer stellt die Kielgast Dächer her?

Vario Lamellen- und Glasschiebedächer werden in unserem Werk in Meschede hergestellt. Die verwendeten Materialien sind rück-verfolgbar und unser Betrieb ist zertifiziert nach DIN EN 1090.


Wie wird montiert und wie lange dauert die Montage?

Wir haben unsere eigenen Montage-Teams die zu Ihnen kommen um Ihr Lamellen-oder Glasschiebedach aufzubauen. Dies dauert in der Regel einen Tag.


Wie sind die Lieferzeiten?

Ab Feinaufmaß-Termin ca. 6-12 Wochen, je nach Saison.


Aus welchem Material besteht der Rahmen der Terrassendächer

Alle Vario Terrassendächer bestehen aus pulverbeschichtetem Aluminium.


Wie wird das Dach am Haus befestigt?

Die Befestigung wird entsprechend der Hauswand gewählt. Bei starker Dämmung oder Passivhäusern kann das Terrassendach auch hinten durch Pfosten gestützt vor der Wand montiert und dann mit einem Anschlussblech zur Hauswand abgedichtet werden. Es gibt immer eine Möglichkeit!


Wie werden die Pfosten auf dem Boden montiert?

Ein Pfostenschuh wird auf dem Fundament verankert. Der Pfosten wird über den Schuh gestülpt.


Welche Formen können die Kielgast-Dächer haben?

Wir können alles – außer RUND!


Gibt es Norm Maße?

Nein, jedes Dach wird individuell angefertigt.


Können die Kielgast Dächer auch in einen vorhanden Rahmen eingesetzt werden?

Die Dächer können selbstverständlich auch in einen bestehenden Rahmen integriert werden!